GemeindeAufAugenhöhe_Web

Liebe Interessierte am Netzwerk Gemeinde auf Augenhöhe,

wow, endlich, der erste Newsletter…
Er soll 4 x jährlich erscheinen um Gemeinde auf Augenhöhe vorzustellen. Und wir werden hier auch über aktuelle Entwicklungen berichten.
Gar nicht so leicht zu sagen, was „Gemeinde auf Augenhöhe“ eigentlich ist? Ein buntes Netzwerk jedenfalls von christlichen Organisationen und Kirchen. Und noch sehr jung: erst 2018 entstanden.
Seit kurzem ist unsere neue Homepage online. Dort findet sich auch ein 2-Minuten-Vorstellungs-Clip, ein animiertes „mission statement“. Wo immer möglich, verlinkt doch auf den Clip.
Diese Fragen sind für uns bei Gemeinde auf Augenhöhe zentral:
  • Wie kann Gemeinde künftig interkulturell gelebt werden?
  • Welche neuen Gemeindeformen (fresh expressions of church) sind dafür hilfreich und nötig?
  • Und wie können wir diese fördern?
Hier im Newsletter gibt es künftig immer ein Update zu unseren Praxisprojekten. Aber eben auch News zu unserer Bewegung, zu unseren Strategieworkshops und unserer geistlichen „Weg-Suche“.
Danke für euer Interesse. Am besten diesen Newsletter an 2-3 Personen aus eurem Umfeld weiterleiten, die Inspiration brauchen. Anmelden zum Newsletter kann man sich hier.
Viel Freude beim Lesen.

Reinhold Krebs
2021-10-21Okey
Stammtisch Teehaus – Im Oktober 2021 ist in Esslingen ein neues Born for More Lokalprojekt an den Start gegangen. Neben den Gruppenstunden laden die Teilnehmenden wöchentlich zu einem interkulturellen Stammtisch in ihre Unterkunft ein. Hier servieren sie unter anderem Tee und bringen den Gästen die klassischen Gesellschaftsspiele des Orients bei. Dabei gilt: Für die Zeit des Stammtischs wird nur Deutsch gesprochen!
Kreuznach
Drei neue Gemeinden wurden auf die Landkarte der Ermutigung aufgenommen: In Bad Kreuznach, Detmold und Frankfurt/Main (Mosaik). Alle Landkarten-Gemeinden bekommen in den nächsten Tagen eine Einladung zum gemeinsamen Austausch, der „Ermutigung der Landkarte“: Pioniere probieren vieles erstmals aus und können dabei voneinander lernen.
Fotos sind in diesen besonderen Zeiten noch schwieriger als sonst zu bekommen. Hier ein Foto von meinem Leitungsteam aus Bad Kreuznach - wenn Dir anderes vorschwebt, lass es mich wissen.
2021-08-01 global local in Kirche Winzerhausen
Ende Juni fand im schwäbischen Großbottwar zum ersten Mal ein global local-Prozess statt. Als erster Ort, der global local erprobte, lief nicht alles reibungslos. Dennoch war das Fazit: „Gut, dass wir es gemacht haben! Uns wurden die Augen für Menschen um uns und unter geöffnet.“ Für die Fastenzeit im nächsten Jahr (ab dem 27.02.22) werden Gemeinden gesucht, die Lust haben in der Pilotphase global local auszuprobieren. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um den Fokus auf interkulturelle Perspektiven und Miteinander.

Neu ist unser Angebot von Online-Seminaren. Dazu bieten wir in den kommenden Monaten Termine an, mit Hilfe von Material wird hier erlebbar, wie globale Kirche mit ihrem Facettenreichtum uns alle voranbringen kann.
Neu ist unser Angebot von Online-Seminaren. Dazu bieten wir in den kommenden Monaten Termine an, mit Hilfe von Material wird hier erlebbar, wie globale Kirche mit ihrem Facettenreichtum uns alle voranbringen kann.
MailPoet